Neues aus der NBA

Wir befinden uns einen Tag vor dem NBA Draft 2013 und wie jeder Fan der amerikanischen Basketball-Liga weiß, ist dies die Zeit in der die meisten Gerüchte im Umlauf sind.

Grund hierfür ist, dass aktuell die beste Zeit für Trades ist und alle möglichen Berichterstatter irgendwelche heiße Drähte zu Entscheidungsträgern haben wollen, die gerade ihnen die aktuellsten Tauschgespräche weitergeben.

Wie viel man darauf gibt bleibt jedem selbst überlassen, aber hier einmal die heißesten Sachen, die gerade im Umlauf sind oder schon umgesetzt wurden.

Glenn “Doc” Rivers in Los Angeles vorgestellt.

Wie vor ein paar Tagen schon berichtet haben sich die Celtics und Clippers darauf geeinigt, dass Rivers die Clippers übernimmt und Boston dafür einen Draft PIck erhält. Es wird der ungeschützte Erstrunden Pick der Clippers im Jahr 2015 sein.

Heute wurde Rivers in Los Angeles vorgestellt und zeigte sich zufrieden mit der Tatsache, eine neue Aufgabe übernehmen zu können. Versüßt wird ihm die Arbeit mit einem weiteren Titel, denn er wird nicht nur Head Coach, sondern auch noch Vice President of Basketball Operations, also derjenige, der auch in Sachen Trades, Draft und Free Agency ein großes Wörtchen mitreden kann.

Cleveland und Dallas in Gesprächen?

Adrian Wojnarowski         @WojYahooNBA

Cleveland pushing to acquire Dallas’ 13th overall pick, with a focus on drafting Russia’s Sergey Karasev, league sources tell Y!

Wie es aussieht wollen die Cavaliers unbedingt ihre Hände an den russischen Small Forward Sergey Karasev bekommen und sind daher bereit ihre beiden Zweitrunden Picks(#31 und #33) nach Dallas zu schicken, um dafür den 13. Pick und Shawn Marion zu erhalten.

Die Mavericks würden dadurch einiges an Geld einsparen, was sie benötigen um das Team in der Free Agency zu verstärken und Dirk Nowitzki noch eine Chance auf einen Titel zu gewähren.

Cleveland Teil zwei

Nachdem in den letzten Tage schon die Rede davon war, wen die Cavs mit dem 1. Pick wählen können, wollen oder auch nicht, sind auch einige Gerüchte dazu aufgekommen.

Angeblich hat man in den letzten beiden Tagen versucht zuerst LaMarcus Aldridge für diesen Draft Pick zu bekommen und in der letzten Nacht war es wohl Kevin Love, den man gerne aus Minnesota losgeeist hätte.

Beides mal hat man sich jedoch einen Korb geholt, da der aktuelle Draft keinen solche herausragenden Spieler zu bieten hat, durch den man ein Team davon überzeugen könnte den eigenen All-Star abzugeben.

Nun soll es einen weiteren Versuch geben, um mehr Kapital aus dem Top Draft Pick zu schlagen.

Cleveland offered New Orleans this year’s top overall pick in exchange for point guard Greivis Vasquez, the No. 6 overall pick and a 2014 first-round pick, according to sources.

Mit diesem Trade würden die Cavs fünf Plätze nach unten rutschen und könnten immer noch einen guten Spieler holen. Zudem würde man die Bank durch Vasquez stärken und auch noch dafür sorgen, im nächsten Draft, welcher weitaus stärker als der aktuelle ist, einen weiteren Draft Pick zu haben.

Ob die Pelicans daran aber wirklich interessiert sind bleibt abzuwarten.

Gibt Orlando den 2. Pick her und kommt Eric Bledsoe?

Die Magic haben aktuellen den zweiten Pick im Draft und können sich einen der vielversprechendsten Spieler im Draft ergattern. Scheinbar gefällt General Manager diese Position aber nicht allzu sehr und daher überlegt man, ob man nicht doch nach unten Traden und dadurch ein paar extra Draft Picks oder jüngere Spieler einsacken sollte.

John Denton @JohnDenton555

GM Rob Hennigan: “There have been some tempting deals. It’s our job over the next day-and-a-half to determine what to do.

Eine weitere Sache, die schon länger diskutiert wird, scheint aktuell kein allzu aktuelles Thema zu sein. Bisher wurde immer wieder spekuliert, dass die Clippers und Magic in Gesprächen wären, welche Arron Afflalo nach Los Angeles und Eric Bledsoe nach Orlando schicken würden.

John Denton @JohnDenton555

GM Hennigan said he hasn’t had discussions with in 3 weeks. Said he “hasn’t gotten the memo” about Afflalo-Bledsoe deal.

Den Journalisten sagte Rob Hennigan heute jedoch, dass er überrascht wäre, wenn sich bis zum morgigen Draft noch ein solcher Trade ergeben würde, da man schon mindestens drei Wochen nicht mehr miteinander gesprochen habe.

Dennoch, der Telefonhörer ist bei keinem GM sehr weit entfernt und Trades können schnell ausgehandelt werden.

Thomas Robinson schon wieder auf dem Sprung?

Der fünfte Pick des letzten Draft, Thomas Robinson, scheint schon wieder auf dem Sprung zu sein. Der junge Power Forward wurde nach einer halben Saison schon von den Sacramento Kings wieder hergegeben und könnte auch in Housten dem gleichen Schicksal unterliegen.

Die Rockets wollen scheinbar auch wieder etwas an Gehalt einsparen, um Dwight Howard nach Texas zu holen, und daher scheint Robinson erhältlich zu sein.

Aktuell sollen die Chicago Bulls(#20), Cleveland Cavaliers(#19) und auch die Brooklyn Nets(#22) interesse zeigen und bereit sein die jeweiligen Draft Picks nach Houston zu schicken.

Alle weiteren Infos und Gerüchte können hier gefunden werden und eins ist klar, bis zum morgigen Draft wird es noch einige davon geben.

Advertisements
Leave a comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: